Fische wie lange ohne Pumpe?

Dieses Thema im Forum "Aquaristik" wurde erstellt von Ramona68, 7. August 2010.

  1. Ramona68

    Ramona68 SC Mitglied

    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bei uns wird nächste woche für mehrere STUNDEN der strom abgeschalten...

    ähmmm....kein strom, keine pumpe, kein sauerstoff im aquarium....

    wie krieg ich die fische über diese zeit ??????
     
  2. HexxHexx

    HexxHexx Gesperrt

    Beiträge:
    2.940
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    pack die fische ein... sie bekommen bei uns asyl ;-)

    im ernst.... sohni und gatte meinen das müssten die eigentlich schon aushalten. mein jensi meinte, es gäbe auch sauerstofftabletten zu kaufen, die dir evtl. helfen könnten die zeit zu überbrücken.
     
  3. Ramona68

    Ramona68 SC Mitglied

    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    lacht, wenn ich meine fische bei euch ins asyl gebe, habt ihr hinterher keine fische mehr, lacht....

    aber sauerstofftabletten klingt gut, werd ich machen
     
  4. Nudelzine

    Nudelzine SC Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    nichts passiert. als das schnee chaos war hatten meine fische 3std keine pumpe und keine heizung sie haben alle überlebt
    wenn es länger geht würde ich im laden nach fragen
     
  5. HexxHexx

    HexxHexx Gesperrt

    Beiträge:
    2.940
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    nudel, du kennst maries super macho barsch nicht.... *lach... der kommt ja so schon in atemnot, wenn er versucht seine vielen damen um sich zu scharen... wie im wahren leben... *prust
     
  6. Ramona68

    Ramona68 SC Mitglied

    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    angekündigt sind leider 6 -8 stunden

    außerdem habe ich gelesen, dass die bakterien im filter sterben, wenn der so lange aus ist. man hat dann praktisch "leitungswasser" im becken...

    also ich werde morgen mal meinen fischmann anrufen, mal sehen was der dazu sagt.

    meine armen kleene fische...
     
  7. Nudelzine

    Nudelzine SC Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ja das stimmt die bakterien streben dann und das ist sehr schlecht!
    aber da gibt es bestimmt wat.
    ach so schlimm steht es um ihn man man man vllt abnehmen vorher gggg
     
  8. Ramona68

    Ramona68 SC Mitglied

    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also....

    nur mal so zur info, was mir heute im fachhandel gesagt wurde....

    ohne sauerstofftabletten geht bei dieser langen zeit gar nix, es sei denn, ich brauch lecker katzenfutter

    und

    die bakterien sterben tatsächlich ab, wenn der filter nicht läuft
    darum: wenn der strom abgeschalten wird, unbedingt den filter abschalten, also stecker raus
    und
    wenn der strom wieder da ist, vor einschalten der pumpe unbedingt den filter reinigen, erst dann wieder anschalten
    weil man sonst den ganzen dreck ins becken pumpt

    im wasser selber sind bei eingefahrenen aquarien dann noch genug bakterien, dass das wasser nicht kippt und die fische weiter munter schwimmen
    eine zugabe von extra starterbakterien ist also nicht erforderlich

    so, das war meine info dazu für alle, die mal vor selbigen dilemma stehen :)
     
  9. Ramona68

    Ramona68 SC Mitglied

    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wieso darf der fisch nicht mehr schwimmen?
    das ist doch NUR ein fisch in einem glas?

    oder seh nur ich den nicht mehr?
     
  10. HexxHexx

    HexxHexx Gesperrt

    Beiträge:
    2.940
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    marie, von sexy-gifs.de habe ich auch schon mal versucht zu verlinken. die erlauben das nicht und deaktivieren dir sozusagen das bild... mal laienhaft ausgedrückt. den fachmännern wird es eiskalt den rücken runterlaufen... lach.
     
  11. Ramona68

    Ramona68 SC Mitglied

    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erfahrungsbericht

    also ich hab das ja nun im september unfreiwillig getestet, wie lange die fische es ohne strom aushalten...
    hier mein bericht

    erstaunlicherweise recht gut ohne sauerstoffpumpe mit dem einsatz von sauerstofftabletten.
    ich hab sie bei "klee" gekauft, dort werden sie unter dem artikelbegriff "oxyletten" verkauft, man wirft sie einfach nach packungsvorschrift rein und die fische sind putzmunter.

    ich habe die fische so von montag abend bis donnerstag vormittag mit sauerstoff versorgt. das hat prima geklappt. auf dem wasser schwimmt dann zwar sowas wie ein film, aber man kann den zT abschöpfen und der rest verschwindet, wenn die pumpe wieder läuft.

    viel schlimmer ist, dass die temperatur im becken ja sinkt
    - kein strom = keine heizung -

    das ist übel

    die fische werden da schon sehr in mitleidenschaft gezogen, sind aber am ende doch zäher als man denkt...
    also am ende der stromlosen phase war es so, dass die fische nur auf einen haufen gedrängt mehr und minder im wasser hingen - also wirklich schief hingen, kurz vorm abnippeln
    sie hatten überhaupt keine farbe mehr und ich dachte jeden moment, jetzt kippen sie mit dem bauch nach oben

    nun ist es ja so, selbst wenn der strom wieder da ist, bekommt man das wasser - 160 liter wasser - nicht von jetzt auf gleich wieder auf lebenstemperatur.
    normal brauchen meine fische 24 grad minimun, im becken waren gerade mal noch 13 grad

    ich dachte, also was solls....wenn ich jetzt nichts tue, sterben sie so oder so....also, machen wir es radikal *g
    liebe kinder: die folgende methode ist nicht zum nachahmen empfohlen lach

    ich habe 10 liter wasser rausgeschöpft und dann 8 liter kochendes wasser reingeschüttet
    NEIN; nicht den fischen auf den kopf, ich wollte ja keine fischsuppe machen

    dann schön gerührt
    man merkt es kaum in der masse von wasser, die temperatur ist gerade um 3 grad angestiegen
    das hat aber gereicht, um den fischen wieder leben einzuhauchen
    puh...nochmal gut gegangen

    und...lacht

    scheinbar wurde durch die kälte bei den fischen der fortpflanzungtrieb ausgelöst...lacht, denn als das wasser wieder warm war (von der heizung) ging das fortgepflanzl aber los ,lacht...

    junge habe ich aber keine, ich hab kein laichbecken und die barsche fressen alles lebendige auf, was ihnen vor die nase schwimmt....

    fazit:
    1. die fische sind robuster als man denkt
    2. in der not kommt man auf die verrücktesten ideen


    P.S.

    Die Bakterien überleben die Zeit ohne Sauerstoff im Filter aber nicht. Also nicht vergessen, vorm Anschalten des Stroms den Filter rausnehmen und sauber machen, sonst pustet man den ganzen Dreck ins Wasser.
    Man braucht KEINE Starterbakterien ins Wasser geben, wenn das Becken "eingefahren" ist. Das "Fischklima" baut sich von alleine wieder auf, sobald die Pumpe wieder läuft.

    eure marie
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2010

Diese Seite empfehlen