Jump to content

HexxHexx

Members
  • Posts

    2,938
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by HexxHexx

  1. Theatersitzplatz - Zitter - Zupfinstrument
  2. da musste ich nachgucken wie der sich schreibt, ich kann mir das nicht merken Pep Guardiola ansonsten enthalte ich mich jeder meinungsäußerung "über diesen scheiss verein" (zitat von den toten hosen :D )
  3. Geschwindigkeit - Gesinde - Mittelalter
  4. Religionsgeschichte - Schere - Schneidewerkzeug
  5. instandhaltungsmechaniker (noch nie gehört.... lach) - Haltung - Wirbelsäulengymnastik
  6. also da bin ich mir nicht ganz sicher... aber ich meine das war am 10.04.1933. damals haben die nationalsozialisten den 1. mai zum gesetzlichen feiertag gemacht (tag der nationalen arbeit)
  7. damit es klug klingt hier mal aus wikipedia kopiert :p Ein Smartphone ist ein Mobiltelefon, das mehr Computerfunktionalität und -konnektivität als ein herkömmliches fortschrittliches Mobiltelefon zur Verfügung stellt. Erste Smartphones vereinigten die Funktionen eines PDA bzw. Tablet-Computers mit der Funktionalität eines Mobiltelefons. Später wurde dem kompakten Gerät auch noch die Funktion eines transportablen Medienabspielgerätes, einer Digital- und Videokamera und eines GPS-Navigationsgeräts hinzugefügt. Viele moderne Smartphones sind mit einem hoch auflösenden berührungsempfindlichen Bildschirm ausgestattet. Dieser kann sowohl Standard-Webseiten als auch mobil optimierte Webseiten darstellen. Eine schnelle Internet-Anbindung erfolgt mittels mobilem Breitband und WLAN. Für moderne Smartphones ist heute eine Vielzahl freier und proprietärer Betriebssysteme (OS) verfügbar. So ist es möglich, dass ein Smartphone über seine Gebrauchsdauer per Software- und OS-Update der technischen Entwicklung folgt. mein samsung geb ich nicht mehr her ;)
  8. Meisenknödel - Leim - Klebstoff
  9. Büttenpapier ist ein mit einem Sieb „aus der Bütte“ (einem flachen, wannenförmigen Gefäß) geschöpftes Papier
  10. Lateinamerika - Taler - Zahlungsmittel
  11. Mein Name ist David. Wir sind zu dritt. Meine Schwester Allison, mein Bruder Charlie und ich. Wir sind schon lange in diesem Haus, aber wir dürfen es nicht verlassen. Dad hat es verboten. Er ist nicht unser richtiger Vater, aber er will, dass wir ihn so nennen. Es ist besser, wenn wir tun, was er sagt. Sonst wird er böse und dann tut er uns sehr weh. Doch das wird bald aufhören. Denn heute werden wir Dad t ö t e n. - Tja, ich weiss gar nicht genau was ich zu diesem Buch sagen soll. Ich finde es fängt ziemlich zäh an, ist stellenweise wirklich sehr spannend und auch richtig gruselig, ein echter Thriller. Um dann aber irgendwie doch wieder abzuflachen. Uninteressant war es nie, aber so richtig mitgerissen hat es mich auch nicht. Ich kenne von Cody McFadyen bessere Bücher :p - http://www.wunderweib.de/media/redaktionell/wunderweib/starsfreizeit/bcher/buchtippsjanuar2011/cody-mcfadyen-der-menschenmacher.jpg
  12. für 2 Personen Zutaten 1 TL Pflanzenöl 40 g Schinkenspeck, gewürfelt 1 Stange Lauch/Porree, dünn geschnitten 250 g Kartoffeln, gekocht und in Würfel geschnitten 4 Eier 2 EL fettarme Milch (1,5 % Fett) 1 Prise Salz 1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen Anleitung Pfanne mit Öl bepinseln. Schinkenspeck hineingeben und über mittlerer Hitze 1 - 2 min. anbraten. Anschließend Lauch und Kartoffeln hinzugeben und ca. 5 min. braten. Zutaten aus der Pfanne nehmen. Eier und Milch schaumig schlagen und über mittlerer Hitze in der Pfanne braten. Ei mit Hilfe eines Holzlöffels gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Kurz bevor das Omelette fertig ist, die Kartoffelmischung über das Omelette streuen. Mit Salz und Pfeffer würzen, eine weitere min. braten, in 2 Hälften schneiden und - reinhauen! :p
  13. für 6 Portionen Zutaten 100 g Basismüsli, ungesüßt 50 g Halbfettmargarine 2 EL Zucker, vorzugweise braun 2 TL Zimt 80 g Weizenmehl 1 Spritzer Süßstoff, flüssig 680 g Apfelkompott/Apfelmus, ohne Zucker 2 Äpfel 250 g Himbeeren (kann auch TK sein) 1 EL Puderzucker Anleitung Müsli mit Margarine, Zucker, Zimtpulver und Mehl zu Streuseln verkneten und mit Süßstoff abschmecken. Apfelkompott in eine Auflaufform (ca. 20 cm x 27 cm) geben, Äpfel in feine Spalten schneiden, in das Apfelkompott stecken und Himbeeren darauf verteilen. Streusel auf dem Obst verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) auf mittlerer Schiene ca. 15-20 Minuten knusprig überbacken. Crumble mit Puderzucker bestäuben.
  14. Fruchtsaft - Furcht - Angstzustände
  15. da ja jetzt "der letzte bulle" (sabber.... lach) auf SAT1 vorerst fertig ist, kann ich montagsabends wieder was anderes schauen :p ich werd mir das auf jeden fall mal anschauen... auch wenn sich bei schwäbisch bei mir die nackenhaare stellen ... lach
  16. lach... bei diesem MANN.... ja! *lach.... bei diesem lied, bei dem ich persönlich immer wieder total ausraste... *ggg - mein sohn kann es nicht ausstehen - gibt es momente, wo ich diesen mann am liebsten von der bühne gezerrt hätte ;) und ich war diesmal echt nah dran...
  17. für 4 Portionen Zutaten 225 g Reis 2 TL Olivenöl 1 Gemüsezwiebel, fein gehackt 2 Zehen Knoblauch, gepresst 800 g Tomaten (Konserve), gewürfelt 1 TL italienische Kräuter, getrocknet 2 TL Balsamicoessig 12 Stück Oliven, schwarz, mariniert, entsteint 600 g Seelachs/Koehler, roh 50 g Spinat, bevorzugt Babyspinat (hab ich auch hier weggelassen :p ) Anleitung Reis gar kochen und abtropfen. Währenddessen Öl in einer tiefen Pfanne erwärmen. Zwiebeln 4 Minuten anschwitzen, dann Knoblauch hinzufügen und 1 weitere Minute anbraten. Tomaten, Kräuter, Essig und Oliven in die Pfanne geben und aufkochen lassen. Hitze reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen. Fischfilets in die Tomatensauce legen. Mit einem Deckel abdecken und ca. 5 Minuten darin ziehen lassen, bis die Filets gar sind. Spinatblätter 1 Minute mitgaren lassen. Reis mit den Fischfilets in der Tomatensauce servieren. - superlecker -
  18. Da war er wieder, der Graf und die Unheiligen ;) Selbstverständlich war ich wieder dabei. Das bin ich immer, wenn er in meiner Nähe auftritt oder auch nicht. Ich bin auch schon 400 km für ein Konzert gefahren (ein unvergessliches Wochenende). Ich habe Unheilig schon gehört, als noch kaum jemand von ihm gesprochen hat und er hauptsächlich in der "schwarzen Szene" seine Anhänger hatte. Da hab ich zu einem Konzert allerdings noch keine Veranlassung gesehen. Völlig geflasht hat mich dann, wie Tausende andere auch, "Geboren um zu leben". Das ist auch heute noch MEIN Lied. Wie immer waren die Vorgruppen super. Unheilig sind die einzigen Kuenstler bei denen ich mich immer auf die Vorgruppen freue. Diesmal waren wieder Staubkind, superklasse, und F.R.E.I. dabei. Auf der Grossen FreiheitTour waren ja meine Jungs dabei, dadurch hat sich ein sozusagen hessischer Freundeskreis entwickelt. Der sich nun auch vor dem Konzert getroffen hat, zusammen abgefeiert und danach noch ein bisschen zusammen war. Das Konzert war wieder unbeschreiblich. Mir verursacht dieser Mann jedes Mal mit seiner Ausstrahlung eine Gaensehaut. Im Juli bin ich wieder bei ihm, in Mannheim im Schlossgarten. Ich freue mich bereits sehr. [ATTACH]171.vB[/ATTACH]
  19. Romanschriftsteller - Roman - Bibliothekssaal
  20. Joe O'Loughlin ist einer der besten Psychologen Londons, doch dann begegnet er einem Patienten, der alles andere als seine Hilfe will ... Eine junge Krankenschwester wird grausam ermordet aufgefunden. Als die Polizei Joe O'Loughlin um Hilfe bei den Ermittlungen bittet, beschleicht diesen schon bald ein böser Verdacht: Die Verletzungen des Mordopfers stimmen in erschreckender Weise mit den Gewaltphantasien seines Patienten Moran überein. Joe ahnt nicht, dass er Gefahr läuft, in eine heimtückische Falle zu geraten - und dass nicht nur sein eigenes Leben an einem seidenen Faden hängt ... - Ich habe vor einiger Zeit den vorerst letzten Roman aus dieser Reihe zufällig entdeckt und gekauft. Ich fand das Buch so klasse, dass ich mir jetzt das erste Buch gekauft habe, um alles von Anfang an mitzubekommen. Zwar ist jedes Buch in sich abgeschlossen, aber trotzdem :p Jedenfalls ist auch Adrenalin der Knaller. Ein spannendes und tolles Buch :D. Jederzeit weiterzuempfehlen - http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/142_47671_112635_xl.jpg
  21. Reden – und die Gewissheit haben, dass einer da ist, der nicht nur hinhört, sondern zuhört. Schweigen – und die Gewissheit haben, dass einer da ist, der auch die Stille ertragen kann. Weinen – und die Gewissheit haben, dass einer da ist, der nicht nur abwartet, sondern wartet. Lachen – und die Gewissheit haben, dass einer da ist, der nicht auslacht, sondern mitlacht.
  22. ich glaube das war steven spielberg... wirklich gut war nur der erste teil, die anderen kann man getrost vergessen...
  23. Weihnachtsbaumschmuck - Wache - Polizeirevier
  24. für 4 Portionen Zutaten Nudeln, bevorzugt Pappardelle 100 g Spinat, frisch (ich hab den weggelassen, mir ist das zuviel Arbeit mit den Spinatblättern :p ) 200 g Frischkäse (bis 16% Fett) 150 ml fettarme Milch (1,5 % Fett) 175 g Schinken, gekocht (ohne Fettrand) 100 g Erbsen 1 EL Petersilie 1 Prise Salz 1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen Anleitung Die Nudeln nach Packungsanweisung garen. Den Spinat 2 Minuten vor Ende der Kochzeit mit zur Pasta geben. Den Frischkäse in einer Pfanne bei geringer Hitze schmelzen lassen, Milch nach und nach hinzugeben, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Schinken, Erbsen und Petersilie hinzugeben. Nudeln mit dem Spinat abschütten. Zu den restlichen Zutaten in die Pfanne geben und mischen. Mit Pfeffer und Salz würzen. - Geht ganz fix und schmeckt superlecker -
×
×
  • Create New...